Freitag, 22. Juni 2012

Ein Sommerabend am Bodensee

Das letzte Wochenende war hier bei uns einfach traumhaft!
Endlich Sommer! 


Eure Kommentare zu meinem letzten Post zum Thema Sommer waren ziemlich geteilt. Viele von euch kamen ebenfalls in den Genuss von herrlichem Wetter und Wärme.
Bei anderen wollte es wohl noch nicht so richtig klappen.


Hier hat es inzwischen auch wieder geregnet und deutlich abgekühlt.
Doch das letzte WE, war wie gesagt, der absolute Traum!

Samstagabends bin ich mit  Easy zum Bodensee hinunter spaziert, was von mir aus nur gerade 5 min. in Anspruch nimmt und habe dort die herrliche Stimmung genossen. Easy konnte alle paar Meter ihr geliebtes Bad nehmen, (Fotos dazu  gibt es ein anderes Mal wieder) ein herrlicher Abend für Hund und Frauchen also.


 

Am See zu wohnen ist herrlich! 
Für mich ist das Luxus pur! Jedes Wetter, jedes Lichtverhältnis bringt seine ganz besonderen Stimmungen hervor.
Hier fällt es einem so leicht, seine Seele baumeln zu lassen.


Ich hoffe, auch ihr habt in eurer Nähe einen Ort, an dem ihr euch besonders wohl fühlt.
Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüsse

Donnerstag, 14. Juni 2012

Der Sommer kommt!

Liebe Mädels,
der Sommer ist im Anmarsch!
Bis zum Wochenende soll es bis zu 30 Grad warm werden!







Ich erzähl euch keine Märchen!
Ihr könnt wieder vor kommen hinter den Sofakissen!

Na, los!
Nun heisst es Heizung ausschalten und um dekorieren!

Ich wünsche euch schon heute ein ganz tolles und sonniges Wochenende!

Donnerstag, 7. Juni 2012

Klatschmohn

Rot ist ja in der Regel nicht soooo meine Farbe. Beim Klatschmohn allerdings mache ich da mal eine ganz grosse Ausnahme! Ich finde ihn einfach wunderschön! Ein Kornfeld in dem Mohn wächst, hat auf mich eine ähnlich Wirkung, wie ein Lavendelfeld. Es zieht mich magisch an!










Entstanden sind diese Aufnahmen im grenznahen Oesterreich, wo ich des öfteren mit meiner Easy spazieren laufe. Es ist einfach herrlich hier! Ein riesiges Naturschutzgebiet zwischen Rhein und Bodensee. Für mich die pure Erholung, in dieser kilometerweit flachen und weitläufigen Gegend laufen zu gehen.

Inzwischen blühen in dem Kornfeld schon viel, viel mehr Mohnblumen. Wie ihr auf dem Foto gut erkennt, waren  hier noch viele der Kapseln geschlossen.
Ich hinke einfach immer weit hinterher mit meinen Posts... doch keine Angst, Schneeglöckchen-Bilder gibts erst im nächsten Jahr wieder. Soooo hinterher häng ich dann auch wieder nicht...

Liebe Grüsse

Mittwoch, 30. Mai 2012

Tierisch süsse Nachbarn

Heute möchte ich euch einmal ein paar meiner Nachbarn vorstellen, die so in meiner unmittelbaren Nähe wohnen.


Als erstes Familie Schaf, die zwar nicht ständig, jedoch immer wieder gleich bei mir hinterm Haus den Steilhang abgrasen.


Hier die jüngste Tochter von Herrn Stier und Frau Kuh.




Die Begegnung mit Herrn (oder Frau?) Storch war eher zufällig. Nicht dass man hier nie einen sieht, doch eher selten von so nah.
Ist eben doch gut, wenn man die Kamera dabei hat...


Zum Schluss noch Grossfamilie Ziege, die ebenfalls ab und zu gleich bei mir um die Ecke an schwerer zugänglichen Stellen Landschaftspflege betreibt.


Ziegen sind ja recht neugierige Tiere und lassen sich gerne ablichten...



...doch sollte  man immer Acht geben, welche seiner Schokoladenseiten man in Richtung Kamera streckt...



Liebe Grüsse

Donnerstag, 24. Mai 2012

Blütentraum

Jedes Frühjahr, erwacht mein Schneeball aufs neue und beschenkt mich mit einer Fülle an Blüten, die schwer und teilweise riesig gross an dem Strauch hängen.


Die Blüten sind erst hellgrün und verfärben sich nach und nach in ein strahlendes Weiss,
dass einem selbst im Licht des Mondscheins entgegen leuchtet.



Ich kann mich an den Blüten nicht satt sehen und verteile jedes Jahr diverse Vasen und Wasserschalen im Haus von wo mir die Blüten dann entgegen lachen. So muss ich auch an trüben Tagen, wie gestern nicht auf ihren Anblick verzichten.

 Leider ist der Blütentraum bei starkem Regen und/oder steigenden Temperaturen viel zu schnell auch wieder ausgeträumt.


Ich wünsche euch mit diesen Bildern bereits heute ein wunderschönes Wochenende.
Bin Morgen in Zürich-Kloten beim Militärbesuchstag einem meiner Söhne.

Am letzten langen Wochenende hat er passende Musik zu den von ihm mitgeplanten Vorführungen gesucht.
 Songs von CCR, Aretha Franklin und so weiter. Die altbekannten und nie langweilig werdenden Hits aus bekannten Filmen wie Platoon oder Good Morning Vietnam sind da natürlich auch dabei.

Also machts gut, ich "Run" dann mal "Through The Jungle"...


 

Freitag, 18. Mai 2012

DIY : verwittertes Holz selbst herstellen - Willkommenstafel

Endlich hat es geklappt!

Schon vor einiger Zeit habe ich bei Sabrina von House Nr. 43 die tolle Anleitung gefunden, (die die Idee wiederum von: livelifedeeply-now hat) wie man verwitterungs- oder Schwemmholzeffekt selbst herstellen kann.

Ebenfalls wollte ich schon seit längerem ein Brett mit Schultafellack streichen, dass ich dann als Willkommenstafel, oder um kleine Botschaften wie z.B.:

-ich komme gleich
-wir sind im Garten,

darauf schreiben zu können, herstellen. Diese Tafel sollte vor die Eingangstür kommen.
Wieso also nicht gleich beides miteinander kombinieren?



Die Vorderseite und die Seitenränder eines Sperrholzes habe ich also einfach mit Schultafellack gestrichen und die Rückseite meiner Tafel sieht nun so aus, wie auf dem Bild unten.

Ich habe nur ein einziges Mal darüber gestrichen. Wer es dunkler möchte, den Vorgang einfach so oft wieder holen, bis die Farbe passt.


Alles, was ihr dazu benötigt, hat man ja meistens zu Hause. Also kann es nach 24 Std. Einwirkzeit gleich los gehen:


Hier also der erste Durchgang mit dem Kaffee, samt Kaffesatz.
Beim zweiten Bild ist bereits das Stahlwolle/Essiggemisch drauf gepinselt.



Mit dieser Technik lassen sich bestimmt auch etwas in die Jahre gekommene unlackierte Holzgegenstände wieder aufhübschen.
Sabrina von House Nr.43 hat damit bereits mehrere Gegenstände hergestellt,
sie freut sich bestimmt, wenn ihr auch bei ihr rein schaut.

Liebe Grüsse

P.S. Bei mir ist derzeit ständig was los und ich schaffe es leider nicht so oft an den PC, wie ich dies gerne möchte... Entschuldigt bitte!

Samstag, 12. Mai 2012

the first, the last and the only

Na, ja, ganz die Letzte ist sie zwar nicht, ein paar wenige vereinzelte Tulpen hat es noch in meinem Garten, doch im grossen und ganzen ist bei mir die Tulpenblüte vorüber.
Diese hier finde ich ein besonders schönes Exemplar. leider kam von dieser Sorte,
obwohl schon mehrere gepflanzt wurden. nur eine Einzige.
Die Erste, die Letzte und die Einzige also.

 
Die Keramik-Laterne habe ich in der Schweiz bei Conforama ergattert. Gesehen habe ich sie danach jedoch auch bei Depot. Es gibt sie in verschiedenen Farben, Formen und Zahlen. Alle  sehen sehr schön aus.

Das gab mal wieder viele Runden, die ich im Geschäft um's Regal schleichen musste und jede der Laternen landete mindestens einmal in meinem Einkaufskorb, wurde wieder zurück gestellt dafür wieder eine andere eingepackt, bis endlich eine Entscheidung viel...
über die ich dann allerdings bereits an der Kasse schon wieder nachgrübelte, ob ich jetzt wohl wirklich die Richtige mit genommen habe...

...ich kann mich bei sowas ja richtig schwer tun, wenn mir eigentlich alle gefallen, es jedoch wenig Sinn macht, alle zu nehmen, was ja eher selten Sinn macht...









Allen Müttern wünsche ich für Morgen einen wunderschönen Muttertag!

Liebe Grüsse

Freitag, 4. Mai 2012

Willkommen in meinem Garten

Ich danke euch ganz herzlich, für eure lieben Kommentare zum letzten Post!
Mein Sohn hat sich sehr gefreut, über unseren Besuch und war sichtlich erleichtert sich mit uns die Zeit ein wenig zu verkürzen.

Etwas erschrocken hat mich wieder einmal, dass man in Zürich für 5 x Bratwurst, 6 x Pommes oder Bratkartoffeln, 6 Gläser Mineral und 2 Kaffes 144.- Fr. hinblättern muss...
Da hätte ich zu Hause aber viele Bratwürste braten können...

Herzlich willkommen heissen möchte ich auch meine neuen Leser, es sind wieder ein Paar mehr geworden, das freut mich sehr!


Heute nehme ich euch mit auf einen kleinen Streifzug durch meinen Garten:



Zum Glück sieht man es auf den Bildern nicht, doch rund um den Teich ist mal wieder eine Baustelle... das ist nun der 6 Teichumbau... Mamma mia... ich hoffe, bloss, dass sich das nicht wieder über den ganzen Sommer zieht... ich hab derzeit grad gar keine Lust auf Baustelle...






Die Marine-Kissen auf den Stühlen habe ich übrigens in Dornbirn bei Mömax gefunden,

Ich war ganz glücklich, als ich sie sah. Hab allerdings nur 3 genommen und nun bin ich wie verrückt am hin und her überlegen, ob ich nicht doch gescheiter nochmals 3 hole...


Mit diesen Bildern möchte ich euch ein schönes und sonniges Wochenende wünschen!

Geniesst die freie Zeit!

Liebe Grüsse